geschrieben am 01.12.2015 um 13:42 Uhr

Workshops im Edith-Russ-Haus

Wir wurden gefragt, ob wir zur Ausstellung “Autonomy Cube” von Trevor Paglen und Jacob Appelbaum (vom TOR-Projekt) im Edith-Russ-Haus etwas zum Rahmenprogramm beitragen wollen. Dies haben wir in Form einiger Workshops dann auch getan.

Peter und Tobias haben am 31. Oktober 2015 unter dem Titel “Safe Surfer” einen Workshop zum anonymen Surfen im Netz abgehalten. Zuerst gab es etwas Theorie über Funktionsweise und Hintergrund des TOR-Netzwerks, anschließend konnten die Besucher praktische Einblicke beim Nutzen des Onion Routings am Gerät sammeln.

Ähnlich sah es auch am 28. November aus, als Peter und Manuel im Edith-Russ-Haus zum Thema “Meine E-Mails gehören mir!” einen Workshop zur E-Mail-Verschlüsselung gehalten haben. Auch hier gab es zunächst eine Präsentation zur Grundlage und Motivation von E-Mail-Verschlüsselung. Die Besucher zeigten großes Interesse und konnten im Anschluss an den Vortrag direkt auf ihren eigenen Maschinen einen PGP-Key erzeugen und Hilfestellung zum Einrichten der entsprechenden Mail-Clients bekommen.

Auf beiden Veranstaltungen herrschte ein sehr entspanntes und gemütliches Klima. Die Besucher waren sehr interessiert an den Themen, was sich durch gute und tiefgreifende Publikumsfragen geäußert hat. Es hat uns Freude bereitet, an dieser Stelle mit dem Edith-Russ-Haus zusammenzuarbeiten.

Die Slides zum Vortrag über E-Mail-Verschlüsselung sind auf github unter der CC-BY-SA-Lizenz verfügbar.

Space Status Unbekannt.
Radstelle Status Unbekannt.